Dagmar Fiebich

Dagmar Fiebich

DagmarFiebich – 23 Kopie

  • Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (IFW/SG)
  • Systemische Supervisorin (IFW/SG)
  • Diplom-Sozialarbeiterin (FH)
  • Heilpraktikerin (Psychotherapie)
  • Freie Mitarbeiterin beim „Fürstenberginstitut“ (externe Mitarbeiterberatung)

Berufliche  Entwicklung

Seit 1994
Beratung, therapeutische Begleitung und Supervision auf teilselbständiger Basis,
Gruppen-  und Seminarangebote

seit 2014 auschließlich selbständig tätig.

1985 – 2014
Teammitglied der Pro Familia-Beratungsstelle in Karlsruhe (Sexualpädagogik, Schwangerenberatung, Paar- und Sexualberatung, Schwerpunkt:“Weibliche Sexualität“)

1994-1998
Mitgründerin und Mitarbeiterin der Praxisgemeinschaft „Beratung und Therapie für Frauen“, Karlsruhe

2004
Eröffnung der “Praxis für Systemische Therapie und Beratung” in Karlsruhe, Draisstr. 6

2017
Praxisumzug nach Karlsruhe-Durlach in eine Praxisgemeinschaft in der Badener Str. 31

November 2019
Mitgründerin einer neuen Praxisgemeinschaft in der Bergbahnstr. 8

Fortbildung/Ausbildung/Weiterbildung

2020
Weiterbildungsseminar: „Systemaufstellungen“ bei Diana Drexler
Zertifizierte Online-Fortbildung „Traumatherapie“ der Universitätsklinik Ulm
Lehrgang: „Waldtherapie-Shinrin Yoku“ bei Greta Hessel, Baden-Baden

2018
Fortbildung „Hypnosystemisches Arbeiten für Systemiker“, Karin Höcker, Dr. Stephan Theiling (IFW)

seit 2018:
Online-Fortbildungen bei Dami Charf (SEI – Somatische Emotionale Integration):
„Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma heilen“- Basismodul 1 und Basismodul 2

2016 – 2018
Fortbildungen bei Thomas Ch. Weber (Wien): „Brainspotting“, „Traumafokus 2“,  „Bindungsfokus“ und “Traumafokus bei chronischem Schmerz“.

2013 – 2015
Ausbildung: „Systemische Supervision und Institutionsberatung“
beim Institut für Familientherapie, Weinheim (IFW)

2011-2016
Fortbildungen „Mind Mapping“, „Intimität und Verlangen“ , “Sexuelle Störungen” und „Crucible-Ansatz“ bei Dr. David Schnarch

2007 – 2013
Ausbildung „Seelenentwicklung – AusBildung des inneren Kerns“
bei Ursa Paul, Heilhaus Kassel

Seit 2005
Verschiedene Fortbildungen, Übungsgruppen zu „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg

2000 – 2004
Ausbildung zur Systemischen Einzel- Paar- und Familientherapeutin
(IFW, Institut für Familientherapie, Weinheim)

1988 bis 1991
Ausbildung «Weibliche Wirklichkeit – Frauentherapie»
bei Ursa Paul und Lea Müller am Odenwaldinstitut.

Weitere Fort- und Weiterbildungen zu den Themen: EMDR, Traumatherapie, verschiedene Körpertherapieansätze, Paar- und Sexualtherapie, Essstörungen, Familienaufstellungen, Hypnose, Energetische Psychotherapie, „Achtsamkeit“, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, „Schuld und Scham“

Fortbildungen, Arbeitskreise, Supervision, Fachliteratur, Online-Angebote und der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen sehe ich als einen unverzichtbaren Teil meiner beruflichen Weiterentwicklung an.

Privates

Zusammen mit meinem Lebensgefährten lebe ich (Jahrgang 1960) in Karlsruhe – Durlach. Wir haben einen erwachsenen Sohn.

Ehrenamtlich bin ich im Netzwerk der HEILHAUSSTIFTUNG URSA PAUL engagiert.